Das DMG MORI Magazin für Kunden und Interessenten

DMG MORI SOFTWARE SOLUTIONS

DMG MORI Prozesskette

NEU: Modul für adaptives Messen.

Angebot
Anfordern

Kundenstory

VOESTALPINE GIESSEREI LINZ GMBH

„Dank der automatischen Bauteilvermessung und Anpassung der Fräsparameter haben wir jetzt eine Null-Fehler-Produktion.“

Christian Farthofer, CAM Programmierung, und Herwig Riess, Leitung NEM-Produktion bei voestalpine in Linz an der DMC 80 U duoBLOCK®.

Programmierung der Messschritte auf NX CAM, damit bei der Bearbeitung auf der DMC 80 U duoBLOCK® die Fräsparameter automatisch korrigiert werden.

Die 1954 gegründete voestalpine Gießerei Linz GmbH entwickelt und produziert seit den 90er Jahren Keilschieber für Stanz- und Umform­werkzeuge im Automobilbau. Steigende Kundenanforderungen erfordern eine hohe Maßgenauigkeit dieser Keilschieber. „Diese Genauigkeiten müssen wir bei immer kürzeren Lieferzeiten einhalten“, erklärt Herwig Riess, Leitung NEM-Produktion. Daher wurde zusammen mit DMG MORI, der JANUS Engineering AG und Renishaw die DMG MORI Prozesskette mit einem Modul für adaptives Messen ergänzt. Vollautomatisch werden nun während der 5-Achs-Bearbeitung auf einer DMC 80 U duoBLOCK® die Ist-Parameter aus dem In-Prozess Messen in spezielle Zyklen zurückgelesen und in Echtzeit angepasst. Unabhängig von Form- und Lage-Toleranzschwankungen des Bauteils werden Genauigkeiten < 5 μm erreicht. Die Vermessung der Keilschieber ist im CAM-Programm hinterlegt und geschieht zwischen den Bearbeitungsschritten vollautomatisch. Herwig Riess dazu: „Aufspannfehler oder kinematische Ungenauigkeiten erkennt und kompensiert das System völlig autark.“ Manuelle Messvorgänge sind nicht mehr erforderlich und auch die langwierige Qualitätskontrolle entfällt. „In Summe erreichen wir eine Ausschussquote von nahezu null Prozent.“

VOESTALPINE GIESSEREI LINZ GMBH
voestalpine-Straße 3, A-4020 Linz
giesserei@voestalpine.com
www.voestalpine.com/giesserei